1. Dezember 2018: Jahreshauptversammlung und Weihnachtsfeier

Führungswechsel bei der Singflut Magdalena Höller folgt nach 6 Jahren Obfrau-Tätigkeit Katharina Höller nach.

Lasberg. Am Samstag, 1. Dezember 2018 hat der Singflut-Chor aus Lasberg zur jährlichen Jahreshauptversammlung in das Gasthaus zur Haltestelle eingeladen. Es sollte ein ganz besonderer Abend werden, denn nach 6 Jahren verantwortungsvoller Organisationstätigkeit als Obfrau der ca. 30-köpfigen Gruppe legte Katharina Höller ihre Aufgabe nun nieder. „Es ist schön solche wunderbaren Menschen wie euch zu kennen und als Freunde zu haben“ – so verabschiedete sie sich aus dem Vorstand. Natürlich bleibt sie dem bunten Haufen als Alt-Stimme noch treu. Danke für deine Zeit, dein Engagement und deiner Bereitschaft über diese lange Zeit ein Ehrenamt auszuüben. Mit Magdalena Höller freuen wir uns auf eine zuverlässige Nachfolgerin als Obfrau. Magdalena unterstützte bislang als Obfrau-Stellvertreterin bei anfallenden Aufgaben, daher wird ihr das neue Amt mit Sicherheit nicht schwerfallen. Wir wünschen ihr alles Gute und sagen Danke, dass sie die Verantwortung übernimmt. Als neue Obfrau-Stellvertreterin wurde Michaela Holzweber gewählt.

Nach den Berichten und Neu-Wahlen folgte nahtlos die Weihnachtsfeier. Dabei wurde natürlich auf die neue Obfrau angestoßen, sowie so manche alten Geschichten der Chor-Historie ausgegraben. Im kommenden Jahr 2019 singt der Chor am 15. Februar für „Beziehung Leben“ in Freistadt ein Konzert. Außerdem feiert man gleich 3 Singflut Hochzeiten. Julia, Lukas und Sigrid trauen sich und die Singflut darf dabei auch noch in der Kirche singen. Im Herbst lädt der Chor gemeinsam mit der Big Band Freistadt zu einem schwungvollen Abend ein.